CHEMISCHES GLEICHGEWICHT: Ein Leitfaden zur Aufrechterhaltung eines sauberen Pools

Chemisches Gleichgewicht: Ein Leitfaden zur Aufrechterhaltung eines sauberen Pools

Sicherzustellen, dass das Poolwasser gut ausbalanciert ist, ist nicht nur entscheidend für die Gesundheit und Sicherheit der Schwimmer, sondern spielt auch eine bedeutende Rolle bei der Optimierung der Leistung Ihrer Pool-Desinfektionsausrüstung.


pH-Wert (7,2– 7,6)

Dies ist der wichtigste Parameter für Ihren Pool.
Um den pH-Wert zu erhöhen: Fügen Sie eine pH-Plus-Lösung hinzu (z. B. Natriumcarbonat, Natriumbicarbonat)
Um den pH-Wert zu senken: Fügen Sie eine pH-Minus-Lösung hinzu (z. B. Natriumbisulfit, Salzsäure, Kohlendioxid).

Gesamtalkalität (80 – 120 mg/L)

Die Alkalität hilft, dramatische Schwankungen des pH-Werts während der Nutzung des Pools zu kontrollieren.
Um die Alkalität zu erhöhen: Fügen Sie Natriumbicarbonat hinzu.
Um die Alkalität zu senken: Fügen Sie Salzsäure hinzu.
Tipp: Die Gesamtalkalität sollte vor dem pH-Wert eingestellt werden.

Rückstandsentkeimung – Option 1: Freies Chlor (0,5 – 2 mg/L)

Chemikalie für die Rückstandsentkeimung. Hilft, Keime und Bakterien abzutöten und das Wachstum von Algen zu verhindern.
Um den Chlorgehalt zu erhöhen: Fügen Sie flüssiges Chlor, Chlortabletten oder chlorhaltige Granulate hinzu.
Um den Chlorgehalt zu senken: Fügen Sie Natriumthiosulfat, Wasserstoffperoxid hinzu oder fügen Sie frisches Wasser hinzu.

Rückstandsentkeimung – Option 2: Wasserstoffperoxid (50 – 100 mg/L)

Um den H2O2-Gehalt zu erhöhen: Fügen Sie eine Wasserstoffperoxid-Lösung (32 %) hinzu.
Um den H2O2-Gehalt zu senken: Verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen.

Rückstandsentkeimung – Option 3: Brom (3 – 4,5 mg/L)

Eine bessere Option für die Desinfektion von Spas und Whirlpools.
Um den Bromgehalt zu erhöhen: Fügen Sie Bromtabletten oder bromhaltige Granulate hinzu.
Um den Bromgehalt zu senken: Verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen oder Natriumthiosulfat.

Trübung (max. 0,5 NTU)

Hohe Trübungsniveaus können die Klarheit des Wassers und die Effizienz von Chemikalien und Desinfektionsgeräten beeinträchtigen.
Um die Trübung zu reduzieren: Überprüfen Sie das Filtersystem, fügen Sie ein Flockungsmittel oder Klärungsmittel hinzu.

Calciumhärte (200 – 400 mg/L)

Dies ist die Menge an Calcium im Wasser Ihres Pools. Hohe Calciumwerte können Ablagerungen verursachen, während niedrige Werte das Wasser korrosiv machen.
Um den Calciumgehalt zu erhöhen: Fügen Sie Calciumchlorid hinzu.
Um den Calciumgehalt zu senken: Verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen.

Cyanursäure (30 – 50 ppm für im Freien gechlorte Pools)

Sie ist auch als Chlorstabilisator bekannt und wird oft in Außenpools verwendet. Hilft, den Zerfall von Chlor durch UV-Strahlen zu verhindern.
Um den Cyanursäuregehalt zu erhöhen: Fügen Sie Cyanursäure hinzu.
Um den Cyanursäuregehalt zu senken: Verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen.

Gesamtlösliche Feststoffe (TDS) (max. 1000 mg/L)

Repräsentiert die Gesamtmenge an im Wasser gelösten Substanzen. Ein hoher TDS-Wert ist eine Warnung, dass das chemische Gleichgewicht des Pools nicht korrekt ist.
Um die TDS zu reduzieren: Überprüfen Sie das Filtersystem, verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen.

Kupferionen (max. 0,3 mg/L)

Kupferionen wirken als Desinfektionsmittel und kontrollieren das Wachstum von Bakterien und Algen.
Um den Kupfergehalt zu erhöhen: Verwenden Sie einen Kupferionisierer.
Um den Kupfergehalt zu senken: Fügen Sie einen Sequestrierungs- oder Chelatbildner hinzu (z. B. EDTA, Natriumpolyphosphat).

Silberionen (max. 0,05 mg/L)

Silberionen wirken als Desinfektionsmittel und kontrollieren das Wachstum von Bakterien und Algen.
Um den Silbergehalt zu erhöhen: Verwenden Sie einen Silberionisierer.
Um den Silbergehalt zu senken: Verwenden Sie eine Aktivkohlefiltration oder fügen Sie einen Chelatbildner hinzu (z. B. Natriumthiosulfat).

Phosphat (max. 0,01 mg/L)

Phosphat ist natürlicherweise im Wasser vorhanden, aber hohe Werte fördern das Wachstum von Algen.
Um Phosphat zu reduzieren: Überprüfen Sie das chemische Gleichgewicht, um das Algenwachstum zu verhindern. Wenn alles in Ordnung ist, aber der Phosphatgehalt hoch bleibt, verwenden Sie einen Phosphateliminator.

Sulfat (max. 360 mg/L)

Hohe Sulfatwerte können zu Korrosion von Geräten und Erosion von Zementmörtel führen. Vermeiden Sie wenn möglich die Verwendung von sulfathaltigen Chemikalien.
Um den Sulfatgehalt zu reduzieren: Verdünnen Sie, indem Sie frisches Wasser hinzufügen.


Die Verbesserung Ihrer Poolerfahrung geht über die Aufrechterhaltung des chemischen Gleichgewichts hinaus. Ein gut durchdachtes Wasserkreislaufsystem und eine effiziente Filteranlage sind ebenso entscheidend. Die Betriebsdauer des Filters variiert je nach Poolgröße und Pumpenleistung. Für genaue Anweisungen empfehlen wir dringend, die Anweisungen des Herstellers zu konsultieren.

Zum Herunterladen der PDF-Version, klicken Sie hier!